uebertritt banner

anmeldung banner

GTS

Begabungsstützpunkt

Krankmeldung

Schüler des Bernhard-Strigel-Gymnasiums besuchen das COMPASS-Experiment am CERN

Am CERN, dem Europäischen Forschungszentrum für Teilchenphysik bei Genf herrscht momentan Hochbetrieb. Nach einer zweijährigen Pause soll der LHC, der größte Teilchenbeschleuniger der Welt, den Betrieb wieder aufnehmen. In riesigen Detektoren werden Wasserstoffkerne mit fast doppelt so viel Energie aufeinanderprallen wie noch vor drei Jahren, als am CERN das Higgs-Teilchen entdeckt wurde. Die Weltöffentlichkeit wartet gespannt auf neue, vielleicht revolutionäre wissenschaftliche Erkenntnisse.

 

Die Schülerinnen und Schüler des W-Seminars „Raumfahrt“ und des Raumfahrt-Kurses am Begabungsstützpunkt Memmingen nutzten zusammen mit ihrem Lehrer Andreas Kellerer die vorerst letzte Gelegenheit, mit COMPASS ein großes CERN-Experiment aus nächster Nähe zu studieren. Der renommierte Teilchenphysiker Prof. Dr. Martin Faessler erläuterte den Strigel-Schülern „sein“ COMPASS-Experiment.

Bei COMPASS erforschen Physiker die innerste Struktur von Protonen, den Bausteinen der Atomkerne. Dazu schießt man Pionen nahezu mit Lichtgeschwindigkeit auf ein „Target“, das mit einer Temperatur von 0,08 Kelvin vermutlich der kälteste Ort des Universums ist. Den Weg des gestreuten Pions und anderer bei der Kollision entstandener Teilchen zeichnet ein eigens für COMPASS entwickeltes Detektorsystem auf, das eine 80 Meter lange Experimentierhalle füllt.

Die Schüler erhielten beim COMPASS-Experiment nicht nur hervorragende Führungen mit reichlich Gelegenheit zu fragen und zu diskutieren. Sie durften zudem die letzten Vorbereitungsarbeiten und Tests miterleben bevor die Beschleuniger am CERN wieder hochgefahren werden.

Exkursionen ans CERN haben am Bernhard-Strigel-Gymnasium eine lange Tradition. Die Schüler erleben dort die Atmosphäre an einem der bedeutendsten Forschungszentren hautnah mit. Bei spannenden Führungen lernen sie die CERN-Experimente kennen. So gewinnen sie einen Einblick in die Arbeitswelt eines Physikers und kommen mit den Wissenschaftlern ins Gespräch.

Bild 1 bericht

 

Text und Bilder: Andreas Kellerer

SORSMC

IJM

Berufswahlsiegel

Logo Wir sind Fairtrade School

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.